Entdecke unsere handgearbeitete MagSafe Halterung!

iPhone SE 4: Apple macht eine Kehrtwende?!

iPhone SE 4: Apple macht eine Kehrtwende?!

Wir haben auf diesem Kanal ja schon häufiger über Apples Pläne für das nächste iPhone SE der vierten Generation gesprochen. Es sollte in etwa aussehen wie das iPhone XR mit einem LCD-Panel auf der Vorderseite und nur einer Kamera auf der Rückseite. Dafür aber ausgestattet mit dem neuesten Prozessor. Mittlerweile gibt es jedoch neue Leaks und Gerüchte, die dafür sprechen, dass Apple sich eben nicht an dem Design vom iPhone XR orientiert, sondern etwas ganz anderes vorhat.

Wenn du dich also dafür interessierst, wie das iPhone SE der vierten Generation aussieht, wann es ungefähr auf dem Markt kommen soll und wie viel es kosten wird, dann bist du hier genau richtig!

Das iPhone SE der 3. Generation

 

Bevor wir über das iPhone SE der vierten Generation sprechen, schauen wir uns nochmal kurz das aktuelle iPhone SE an und sprechen darüber, warum es sich aktuell nicht besonders gut verkauft. Nun ja, erst einmal wäre da der Faktor, dass das aktuelle iPhone SE mit einem zig Jahre alten Design daherkommt. Auf der Vorderseite gibt es sogar noch einen Home Button und ein LCD-Panel mit superdicken Displayrändern. Auch die Akkulaufzeit und die Kamera sind einfach mittlerweile nicht mehr das Gelbe vom Ei. Nicht dass du trotzdem verlangen Apple für dieses iPhone SE aktuell noch 549 € und insbesondere wenn man sich hier die Konkurrenz aus Apples eigenen Reihen, aber auch im Android-Markt anschaut, kann man nicht anders als zu sagen: Das ist für die wirklich wenigsten Menschen da draußen noch eine sinnvolle Wahl.

Wieso haben sich die günstigen iPhones nicht gut verkauft?

Generell muss man sagen, dass die günstigeren iPhone-Modelle in den letzten Jahren nicht allzu gut verkauft haben. Sei es jetzt ein iPhone SE der dritten Generation, aber auch das iPhone 12 oder 13 mini oder auch jetzt die neueren iPhone 14 oder iPhone 14 Plus Modelle. Die verkaufen sich alles in allem schlechter als die teureren Premium-Modelle. Und deswegen kann man auf jeden Fall davon ausgehen, dass Apple mit dem neuen iPhone SE von vornherein vermutlich in ein etwas höheres Preissegment vordringen wird und vermutlich diesen Preispunkt von 549 €, den das aktuelle iPhone SE kostet, hinter sich lassen wird.

Und da gab es jetzt in den letzten Jahren immer wieder das Gerücht, dass Apple sich am Design vom iPhone XR bedienen möchte. Das heißt, sie nehmen einfach das Gehäuse vom iPhone XR, das Display vom iPhone XR, Kamera, Lautsprecher etc. und tun hier einfach einen neuen Prozessor rein, so wie sie das bei dem iPhone SE der zweiten, dritten und auch ersten Generation gemacht haben.

Wieso sollte das neue SE4 nicht das Gehäuse vom XR bekommen?

Hier gibt es aber ein paar kleine Probleme. Denn erstens muss man sagen, dass das iPhone XR mittlerweile auch schon super viele Jahre auf den Buckel hat und auch einfach sowohl die Kamera als auch das Display mittlerweile ziemlich outdated sind. Ich meine, OLED-Displays sind mittlerweile der absolute Standard und auch nur eine Kamera auf der Rückseite und auch noch ohne Nachtmodus. Nun ja, ich weiß ja nicht, ehrlich gesagt, ob das Apple noch einmal bringen kann.

Neue Leaks von Ming-Chi Kuo!

So kam es, dass Ming-Chi Kuo am 27. Februar gesagt hat: "Hey, ich habe gehört, dass das neue iPhone SE der vierten Generation nicht mehr mit einem LCD-Panel auf den Markt kommen soll, sondern mit einem 6,1-Zoll großen OLED-Panel. Dazu gibt es dann den neuesten Prozessor, einen von Apple entwickelten 5G-Chip, und das Ganze soll dann schon Anfang 2024 in die Massenproduktion starten." Aussehen soll das Ganze dann so ähnlich wie ein iPhone 14.

Da muss man natürlich erstmal kritisch hinterfragen: Das iPhone 14 ist aktuell das neueste iPhone, was Apple im Sortiment hat, aber das iPhone 14 sieht ja am Ende quasi genauso aus wie ein iPhone 13 oder auch wie ein iPhone 12, zumindest was das Gehäuse angeht. Und das iPhone 12 wird im Gegensatz zum iPhone XR auch nach wie vor produziert. Das heißt, Apple könnte hier relativ einfach die Produktion auch von einem älteren iPhone 12 einfach minimal umstellen, einen neuen Prozessor verbauen und schon könnte das Ganze relativ günstig als neues iPhone SE verkauft werden.

Ein logischer Schritt von Apple

Insbesondere, wenn man sich jetzt anschaut, dass Apple plant, mit dem iPhone 15 und iPhone 15 Pro eine neue Designsprache einzuführen, würde das wieder zu einem guten Effekt führen. Wir haben A) ein neues iPhone 15 mit der besten Hardware, die Apple so anbieten kann, und einem neuen Design, und B) ein iPhone SE, das sich halt am Gehäuse eines älteren iPhones bedient und einige Upgrades erhalten hat, insbesondere beim Prozessor. So finde ich es persönlich relativ realistisch, dass Apple sich hinstellen kann und sagt: "Hey, das ist unser neues iPhone 15!" Gleichzeitig werden das iPhone 12 und vielleicht sogar das iPhone 13 aus dem Sortiment bei Apple gekippt, aber es gibt jetzt ein neues iPhone SE der vierten Generation, das dann eben diese beiden Plätze ersetzt. Es kommt dem Design von iPhone 12 und 13 ähnlich.

Wieso gerade das iPhone 12?

Am Ende ist nur die Notch wirklich ein großer Unterschied, ein bisschen die Kamera-Hardware auf der Rückseite und wir bekommen einen neuen Prozessor dazu. Das Ganze wird dann einfach nochmal ein Stückchen günstiger als das aktuelle iPhone 15 verkauft. Ich glaube, dass wenn Apple das so macht, sie damit tatsächlich nochmal einen vollen Erfolg mit dem iPhone SE feiern können. Denn das iPhone 12 war meiner Meinung nach eines der ersten nahezu perfekten iPhones, das sich auch heute noch sehr gerne empfehlen lässt. Die Akkulaufzeit war wirklich gut, die Kameras waren wirklich gut, FaceID funktioniert zuverlässig, das Display auf der Vorderseite hat ein OLED-Panel und es hat einfach eine sehr gute Qualität. Es wird im Alltag meist ausreichend hell, die Performance war gut, alles in diesem Smartphone passt. Ich finde, auch jetzt noch immer sehr, sehr gut, deswegen kann ich es nach wie vor empfehlen. Wenn Apple jetzt hier einfach sagt: "Hey, das Ding kriegt dann nächstes Jahr einen neuen Prozessor und kann dann wieder problemlos 5 Jahre, wenn man es neu kauft, benutzt werden", dann kann ich mir vorstellen, dass das ein richtiger Kassenschlager wird.

Die Spezifikationen des neuen SE 4.Gen

Das heißt, wenn Apple sich letztendlich am Gehäuse vom iPhone 12 bedient, was meiner Meinung nach relativ realistisch ist, bedeutet das, dass wir ein iPhone SE 4 mit folgenden Spezifikationen bekommen: zwei Kameras auf der Rückseite, einen normalen Hauptsensor und eine Ultra-Weitwinkel-Kamera, die über einen Nachtmodus verfügen. Wir bekommen weiterhin MagSafe auf der Rückseite, was super praktisch ist. Wir haben vermutlich weiterhin Lightning auf der Unterseite. Vielleicht wird dann ein USB-C-Stecker verbaut, aber ich bin mir ehrlich gesagt nicht so sicher, ob Apple diesen großen Aufwand betreiben wird. Wir haben ein OLED-Panel auf der Vorderseite, was super wichtig ist, und vor allem dieses schöne, kantige und gleichzeitig leichte Design. In Verbindung mit dem neuen Prozessor kann ich mir persönlich das schon wirklich, wirklich gut vorstellen, und ich glaube, dass sehr, sehr viele Leute es gerne kaufen werden.

Der Preis wird ansteigen - das ist fix

Wir müssen jedoch auch ehrlich sein, dass Apple dieses iPhone SE der vierten Generation in dem Gehäuse von einem iPhone 12 nicht für 549 € anbieten würde und auch nicht für 599 €. Aktuell kostet das iPhone 12, wenn man es auf der Webseite von Apple kauft, 799 €, sprich 800 €. Und wenn ein Jahr vergangen ist - denn es soll ja vermutlich erst Anfang 2024 auf den Markt kommen - dann kann man sich vorstellen, dass der Preis noch mal um 100 € von dem iPhone 12 sinken würde. Neuer Prozessor rein, okay, aber nichtsdestotrotz halte ich es für relativ realistisch, dass Apple hier sagt: "Okay, 699 € für unser Einstiegs-iPhone." Dafür bekommt man dann aber auch wirklich ein gelungenes und auch nach wie ziemlich aktuelles Gesamtpaket, mit dem man sehr lange, nach wie vor sehr glücklich sein kann. Im Gegensatz vielleicht zu einem iPhone XR, wo man sich nach zwei bis drei Jahren dann spätestens wieder denkt: "Ach, die dicken Displayränder, ach dieses Display und nur eine Kamera auf der Rückseite, kein Nachtmodus - was sollte das eigentlich am Ende?"

Noch ein Punkt, warum Apple das iPhone 12 statt dem XR, als Basis nehmen sollte!

Das wird vermutlich mit dem iPhone 12 nicht passieren. Dafür wird der Preis vermutlich aber auch noch mal ein gutes Stück im Vergleich zum aktuellen iPhone SE ansteigen. Aktuell rechnet man damit, dass dieses iPhone im März nächsten Jahres vorgestellt werden soll. Da es hier natürlich aber auch in letzter Zeit immer wieder neue Leaks und Gerüchte und Änderungen gab, die wirklich von renommierten Leakern kamen, muss ich ganz klar sagen: Wir wissen nicht, wie es am Ende sein wird.

Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, wenn Apple diesen Schritt geht. Denn das aktuelle iPhone SE ist meiner Meinung nach einfach nur Müll und es wäre sehr schön, wenn Apple diesen Schritt wagt. Das iPhone XR zu überspringen und beim SE direkt auf das iPhone 12 zu springen, so dass wir einfach ein iPhone haben, wo man wirklich sagen kann, dass es im Namen SE würdig ist und das man auch wirklich heute oder auch in einem Jahr noch empfehlen kann.

Fazit

Nichtsdestotrotz muss man natürlich auch sagen, dass es gerade in dem Bereich von 699 € auch sehr viel Konkurrenz gibt. Das Google Pixel 6a bietet zum Beispiel einen deutlich geringeren Preispunkt. Vielleicht ist auch ein Nothingphone oder das Nothingphone 2 eine Option. Das sind natürlich alles ziemlich harte Konkurrenten. Gerade wenn man sich anschaut, was Xiaomi und Co noch machen werden.

Aber da hat Apple am Ende auch einfach den kleinen Vorteil, dass viele Leute so eingestellt sind: "Einmal Apple, immer Apple". Wenn ich einmal ein iPhone habe, dann warte ich vielleicht bis irgendwann wieder ein gutes iPhone kommt, wo ich sage "Das ist es jetzt, das kaufe ich mir jetzt". Die Leute schauen dann gar nicht auf ein Android Smartphone, obwohl es vielleicht besser für sie wäre. Das liegt vielleicht daran, dass sie dazu noch eine Apple Watch oder einen Mac oder ein iPad haben und deswegen Apple ja teilweise für ihre Produkte einfach mehr verlangen kann, obwohl sie geringere Hardware anbieten (bis auf den Prozessor). Sie wissen, dass das Zusammenspiel der Geräte so gut funktioniert und wenn man das einmal erlebt hat, dann will man vielleicht doch immer wieder ein iPhone, auch wenn man vielleicht mehr zahlt als für ein hardwarevergleichbares Android Smartphone.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Entdecke unsere handgearbeitete MagSafe Halterung!