Entdecke unsere handgearbeitete MagSafe Halterung!

Welchen Apple Pencil solltest du Kaufen? Apple Pencil 1 vs. Apple Pencil (USB-C) vs. Apple Pencil 2

Welchen Apple Pencil solltest du Kaufen? Apple Pencil 1 vs. Apple Pencil (USB-C) vs. Apple Pencil 2

Apple hat vor kurzem einen neuen Apple Pencil vorgestellt. Es handelt sich nicht etwa um den Apple Pencil der dritten Generation; nein, es ist eine etwas günstigere Version des Apple Pencils der zweiten Generation. Dementsprechend verkauft Apple aktuell drei unterschiedliche Apple Pencils. Da das ganze recht verwirrend sein kann, erkläre ich dir nun, welchen Apple Pencil du kaufen solltest.

iPad mit Lightning

Welchen Apple Pencil du kaufen solltest, hängt maßgeblich davon ab, welches iPad du besitzt und was du mit dem Apple Pencil machen möchtest. Hast du ein **iPad, das mit einem Lightning-Anschluss ausgestattet ist, kommt nur der Apple Pencil der ersten Generation für dich in Frage, da alle anderen Apple Pencil Modelle nicht mit deinem iPad kompatibel sind.

iPad 10

Besitzt du ein iPad der zehnten Generation, hast du die Wahl zwischen dem Apple Pencil der ersten Generation und dem neuen Apple Pencil mit USB-C, der kürzlich vorgestellt wurde. Der Apple Pencil der ersten Generation wird nicht direkt an deinem iPad aufgeladen, da es einen USB-C-Anschluss hat. Stattdessen verfügt der Apple Pencil der ersten Generation über einen kleinen Lightning-Dongle, den du benötigst, um ihn aufzuladen und mit dem iPad der zehnten Generation zu verwenden. Beide Apple Pencils haben eine extrem geringe Latenz, sind äußerst präzise und unterstützen die Neigungserkennung. Allerdings verfügt nur der Apple Pencil der ersten Generation über eine Druckerkennung. Beachte, dass der Apple Pencil der ersten Generation nicht magnetisch an deinem iPad 10 haftet, was gelegentlich ärgerlich sein kann. Du kannst ihn auch nicht direkt über dein USB-C-Ladekabel aufladen, sondern benötigst den Dongle, um ihn mit deinem iPad zu koppeln. Außerdem ist der neue Apple Pencil mit USB-C mit 95 € ganze 25 € günstiger als der Apple Pencil der ersten Generation, zumindest wenn du bei Apple kaufst. Bei Amazon könnte der Preisunterschied anders aussehen, aber auch hier wird der Preis des neuen Apple Pencils mit USB-C bald sinken.

Ab wann verfügbar?

Wenn du dich fragst, ab wann du den neuen Apple Pencil mit USB-C bestellen kannst, lautet die Antwort Anfang November. Ein genaues Datum ist noch nicht bekannt, aber wenn du gerade überlegst, einen neuen Apple Pencil zu kaufen, solltest du das auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

iPad Air, iPad mini & iPad Pro

Besonders interessant wird es, wenn du ein iPad besitzt, das bisher mit dem Apple Pencil der zweiten Generation kompatibel war, wie das aktuelle iPad Mini, das iPad Air 4 und 5 sowie die verschiedenen iPad Pro Modelle der letzten Jahre, die bereits das neue kantige Design haben. Jetzt hast du die Möglichkeit, neben dem Apple Pencil der zweiten Generation, der stolze 145 € kostet, einen günstigeren Apple Pencil zu bestellen, der viele Funktionen des Apple Pencils der zweiten Generation teilt, jedoch an einigen Stellen Abstriche macht. Dieser kostet nur 95 € und ist daher 50 € günstiger. Wenn man den Apple Pencil der zweiten Generation mit dem neuen Apple Pencil mit USB-C vergleicht, unterstützen beide die Neigungswinkelerkennung, sind äußerst präzise und haben eine sehr geringe Latenz. Aber nur der Apple Pencil der zweiten Generation verfügt über eine Druckerkennung. Das bedeutet, das iPad erkennt, wie stark du mit dem Apple Pencil aufdrückst, was besonders beim Malen oder Zeichnen auf dem iPad von Vorteil sein kann. Beide unterstützen zwar das magnetische Halten am iPad, aber nur der Apple Pencil der zweiten Generation wird automatisch gekoppelt und drahtlos aufgeladen. Der neue Apple Pencil mit USB-C hingegen wird über einen USB-C-Port am Ende aufgeladen und lädt nicht automatisch, wenn er am iPad befestigt ist. Das bedeutet, du musst daran denken, diesen Apple Pencil regelmäßig aufzuladen. Außerdem unterstützt nur der Apple Pencil der zweiten Generation das Double-Tap-Feature, mit dem du einfach zwischen zwei Werkzeugen hin- und herschalten kannst. Auf dieses Feature musst du beim Apple Pencil mit USB-C leider verzichten.

Für wen ist der neue Apple Pencil?

Doch wer sollte sich jetzt welchen Apple Pencil kaufen, wenn man ein solches iPad besitzt, das den Apple Pencil der zweiten Generation grundsätzlich unterstützt? Meiner Meinung nach sieht es wie folgt aus: Wenn du wirklich zeichnen oder malen möchtest auf deinem iPad, dann kaufe den Apple Pencil der zweiten Generation. Er ist praktischer und verfügt über die Neigungswinkelerkennung, zudem kannst du mit einem Double-Tap einfach zwischen deinen Werkzeugen wechseln. Wenn du jedoch hauptsächlich mit deinem Apple Pencil Notizen auf deinem iPad machen möchtest, tut es auch der neue Apple Pencil mit USB-C. Er ist eine kostengünstigere Option, insbesondere wenn du bei Apple kaufst. Bei Amazon erhältst du den Apple Pencil der zweiten Generation bereits für ungefähr 120 €, sodass der Preisunterschied nicht mehr so groß ist. Der Preis des neuen Apple Pencils mit USB-C wird ebenfalls bald sinken, und dann werden sich die Preise angleichen. Wenn du beispielsweise ein iPad für die Schule nutzt und hauptsächlich Notizen machst, dann ist der Apple Pencil mit USB-C eine gute Wahl. Es mag zwar etwas lästig sein, ihn gelegentlich über USB-C aufzuladen, aber er ist erheblich günstiger und bietet alles, was du für deine schulischen Zwecke benötigst.

 

Den Artikel findest du auch als Video auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=h8AnA3qpHgk 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Entdecke unsere handgearbeitete MagSafe Halterung!